Streit und sozialer Zusammenhalt

Mittwoch, 31.01.2018 | 19:30 Uhr
Prinz-Emil-Schlösschen

Wie wir alle derzeit erkennen müssen, hat sich das politische Gefüge unserer Gesellschaft weitreichend verändert. Ob vor Ort, im Land oder im Bund: Viele Fragen u. a. zur Arbeitswelt, Integration oder zur Verfassung unserer Demokratie drängen nach Antworten.  Passend dazu widmet sich der Abend unterschiedlichen An- und Einsichten, wie man über die Zukunft einer Gesellschaft sprechen, bzw. streiten kann und muss. Worauf kommt es an, einen demokratischen Streit in einer Gesellschaft zu führen, in der sich bisher bekannte Beziehungen und einige Lebensumstände vielleicht zunehmend und dauerhaft aufheben und neue Positionen konträrer gegenüberstehen?

Als Gast können wir Nicole Deitelhoff vom Frankfurter Institut für Frieden- und Konfliktforschung begrüßen. Prof. Deitelhoff forscht nach Formen des Streits zwischen politischen Positionen und Akteuren und welche Spuren er in unserer gesellschaftlichen Zukunft hinterlässt. Ausgezeichnet wurden diese Arbeiten bereits durch den Preis der Schader-Stiftung und den Leibnitz-Peis der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

 

Veranstaltungsort

Prinz-Emil-Schlösschen
Prinz-Emil-Garten, Heidelberger Straße 56, Darmstadt
Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Parkmöglichkeiten in der Umgebung sind durchaus vorhanden, aber bitte die allgemeine Parkplatzsituation in Darmstadt-Bessungen berücksichtigen.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Linie 3 (Haltestelle Freiberger Platz) oder Linie 6/7/8 (Haltestelle Prinz-Emil-Garten)